Wie man Fertighausmodelle vergleicht

Der Vergleich von Fertighausmodellen ist ein Prozess des Filterns und der Eingrenzung der Liste möglicher Optionen. Die Zahl der heute in Europa und im Vereinigten Königreich erhältlichen Fertighausmodelle ist recht groß.

Daher sind die meisten Menschen bei der Suche nach einem Fertighaus überfordert. Man verliert beim Vergleichen leicht den Überblick, wenn die verglichenen Modelle nur wenige Merkmale gemeinsam haben, da sie höchstwahrscheinlich für einzigartige, aber unterschiedliche Zwecke entwickelt wurden.

Definieren Sie Ihre Prioritäten, um Ihre Suche nach Fertigmodellen zu filtern

Um in einem Fertighausmodell-Vergleich erfolgreich zu sein, müssen Sie unsere Prioritäten festlegen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre häuslichen Gewohnheiten und Ihre Möglichkeiten zu analysieren, bevor Sie in Frage kommenden Modelle suchen und vergleichen.

  • Definieren Sie Ihr verfügbares Budget: Es ist wichtig, dass Sie das Angebot auf das beschränken, was Sie sich leisten können, um beim Modellvergleich realistisch zu bleiben und Frustrationen zu vermeiden. Der Wert, der beim Blättern durch die verschiedenen Fertighäuser angezeigt wird, ist nicht der End-, sondern der Startpreis. Wichtige Kosten wie die Vorbereitung des Grundstücks, die Montage des Hauses vor Ort oder die Baugenehmigung müssen zum Grundpreis hinzugerechnet werden, um ein wirkliches Verständnis des Endpreises zu erhalten.
  • Bestimmen Sie die Anzahl der Schlafzimmer: Im Allgemeinen wird die Größe eines Fertighausmodells durch die Anzahl der Schlafzimmer bestimmt. In der Sprache der Modellsuche kann ein Schlafzimmer jeglicher Raum außer der Küche, dem Wohn-Esszimmer oder dem Badezimmer sein. Wenn Sie also in Ihrem Haus Räume wie ein Arbeitszimmer oder ein Fernsehzimmer einrichten möchten, müssen Sie diese als Schlafzimmer zählen.
  • Geben Sie Ihren Standort an: Vergewissern Sie sich unbedingt, dass alle Modelle, die Sie vergleichen, an Ihren Standort geliefert werden können. Geben Sie das Land an, in das Ihr Fertighaus geliefert und montiert werden soll. Dieser Schritt ist unerlässlich, da nicht alle Hersteller in der Lage sind, ein Haus an Ihrem Standort zu bauen.

Vergleichen Sie die verschiedenen Fertighausmodelle Ihrer Wahl

Die von Spassio zur Verfügung gestellte Suchfunktion ist ein großartiges Werkzeug, um den Vergleich von Fertighausmodellen zu beginnen, da sie hilft, die Ergebnisse auf der Grundlage Ihrer wichtigsten Prioritäten zu filtern. Um den Vergleich zu vereinfachen, sollten Sie die Auswahl jedoch nachfolgend noch weiter manuell filtern.

Die ersten Vergleiche sind im Wesentlichen visuell, Sie entscheiden anhand der vom Hersteller zur Verfügung gestellten Bilder, welche Modelle in Frage kommen und welche nicht. Wenn die Auswahl kleiner wird, können Sie anfangen, sich mehr mit technischen Details zu beschäftigen.

1. Wählen Sie Ihre bevorzugte Ästhetik

 

traditionell anmutendes Fertighausmodell der Wee House Company
Abb. 1. Ein traditionell anmutendes Fertighausmodell, entworfen von der Wee House Company

Dies ist ein recht einfacher Schritt, da er im Wesentlichen darin besteht, auszuwählen, welche Häuser Sie schön finden und welche nicht. Der einfachste Weg, um herauszufinden, welche Designs am besten gefallen, ist, durch die verschiedenen Modelle zu blättern. Sie werden sehen, dass Sie selbst dann, wenn Sie nichts über architektonische Stile wissen, in der Lage sein werden, Ihre bevorzugte Ästhetik zu erkennen, indem Sie einfach Ihre Reaktionen beobachten.

Schauen Sie sich das Gesamtbild eines jeden Modells an und fragen Sie sich: „Könnte ich mir vorstellen, in diesem Haus zu leben?“. Wenn die Antwort ja lautet, behalten Sie es. Wenn die Antwort nein lautet, streichen Sie es von Ihrer Liste.

 

 

modern aussehendes Fertighausmodell von Eestihouse
Abb. 2. Ein modernes Modell in Fertigbauweise von Eestihouse

2. Prüfen Sie die verschiedenen Grundrisse

Schauen Sie sich die Grundrissverteilung an und vergleichen Sie die Ansätze der verschiedenen Modelle. Einige sind als einstöckige Häuser konzipiert, andere als mehrstöckige.

Der Grundriss des Modells Bulgaria hat eine offene Küche
Der Grundriss des Modells Bulgaria hat eine offene Küche

Bei manchen ist die Küche ein eigenständiger Raum, bei anderen ist sie offen gestaltet, so dass sich Küche und Essbereich in demselben Raum befinden. Vergegenwärtigen Sie sich Ihre häuslichen Gewohnheiten und fragen Sie sich. „Welcher Grundriss ist für meine Familie am besten geeignet?“.

Der Grundriss des Logi 300 bietet eine geschlossene Küche
Der Grundriss des Logi 300 bietet eine geschlossene Küche

3. Überlegen Sie, was in dem Fertighauspaket enthalten ist

Achten Sie beim Vergleich der verschiedenen Modelle auf das für jedes Modulhaus festgelegte Anfangspaket, das in den meisten Fällen die Hausstruktur, die Ausstattung und die Einrichtungsgegenstände umfasst. Allerdings variieren diese Merkmale von Modell zu Modell, und einige Fertighäuser werden schlüsselfertig geliefert.

Wenn Sie sofort einziehen möchten, ist ein voll möbliertes Fertighausmodell, das bereits mit allen notwendigen Geräten ausgestattet ist, vielleicht genau das Richtige für Sie. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu überlegen, welche Option für Sie am besten geeignet ist, und wählen Sie die Ihren Bedürfnissen entsprechenden Modelle aus. Beachten Sie, dass einige Hersteller wie Woodville oder Tiny Home Romania eine Änderung des ursprünglichen Pakets ermöglichen.

4. Analysieren Sie die Anpassungsmöglichkeiten, die jedes Modell bietet

Wenn man Fertighäuser vergleicht, geschieht das in der Regel bei vorgefertigten Häusern. Alle diese Modelle sind bereits dem Grunde nach entworfen, können aber oft individuell gestaltet werden. Der Umfang der bei jedem Modell möglichen Personalisierung hängt vom Hersteller ab: Einige ermöglichen nur geringfügige Änderungen, wie z. B. die Wahl der Oberflächenmaterialien oder der Farben.

Andere bieten mehr Freiheiten, und es sind auch größere Änderungen wie das Hinzufügen eines Zimmers möglich. Wenn Sie an der Möglichkeit zur individuellen Gestaltung interessiert sind, sollten Sie sich für ein Modell eines Herstellers entscheiden, der in der Lage ist, umfangreiche Änderungen oder sogar Sonderanfertigungen anzubieten.

5. Informieren Sie sich über die technischen Details des Modells

Das Family Tiny Modell steht auf Rädern
Das Family Tiny Modell steht auf Rädern

Die Betrachtung von Elementen wie den verwendeten Materialien kann uns weitere Informationen über das Hausdesign, aber auch über die Qualität oder die Energieeffizienz des Modells liefern. Materialien, die beispielsweise zur Isolierung der Hauswände verwendet werden, können dazu beitragen, die Energiekosten zu senken, da eine gute Isolierung die Energieeffizienz verbessert.

Die grundlegenden Informationen zu jedem Modell finden Sie in dessen Beschreibungskasten, aber für ein tieferes Verständnis seiner Bauweise kann es hilfreich sein, weitere detaillierte technische Informationen anzufordern, die von UpHut OÜ angeboten werden.

Das Hereford-Fertigteilmodell wird auf einem festen Fundament montiert
Das Hereford-Fertigteilmodell wird auf einem festen Fundament montiert

Prüfen Sie die Erfolgsbilanz der Modelle in Ihrer endgültigen Auswahl

In diesem Stadium sollte sich Ihre Liste der vorgefertigten Modelle enorm reduzieren. Sie haben bereits alle Modelle aus Ihrer Vergleichsliste gestrichen, deren Design oder Bauweise nicht Ihren Präferenzen entspricht.

Dieser letzte Schritt des Modellvergleichs wird Ihnen helfen, Produkte mit einer negativen Erfolgsbilanz auszuschließen, die in der Vergangenheit Probleme bereitet haben.

Die wichtigsten Punkte, die bei diesem letzten Vergleich analysiert werden sollten:

  • Prüfen Sie die Bewertungen früherer Kunden: Zu wissen, wie die Erfahrungen mit dem Kauf, dem Bau und dem Wohnen in diesem Modell sind, kann unglaublich hilfreich sein. Wenn Sie jemanden kennen, der diesen Prozess durchlaufen hat, können Sie ihn fragen. Heutzutage finden Sie jedoch mit Sicherheit zahlreiche Bewertungen im Internet.
  • Besichtigen Sie ein fertiges Haus: Das ist nicht immer möglich, aber einige Hersteller wie Šuuna oder VMODUL bieten die Möglichkeit, ein bereits fertiges Haus zu besichtigen. Dies ist die beste Möglichkeit, das gebaute Modell in Augenschein zu nehmen.
  • Prüfen Sie, ob Sie eine Finanzierung erhalten können: Anhand der Informationen über das Modell können Sie schnell bei Ihrer Bank anfragen, ob sie Finanzierungen für diese Art von Bauvorhaben anbietet. Um dennoch auf Nummer sicher zu gehen, können Sie sich für ein Modell eines Herstellers wie VMODUL entscheiden, der mit bekannten Banken zusammenarbeitet, um Ihnen die Finanzierung zu erleichtern.

Häufig gestellte Fragen

Welches ist das beste Modell für ein Fertighaus?

Das beste Fertighausmodell ist für jeden etwas anderes, denn es ist ein Modell, das so entworfen und gebaut wird, dass es Ihren Präferenzen entspricht.

Was ist der Unterschied zwischen Fertighäusern und Modulhäusern?

Modulhäuser sind eine Art von Fertighausmodellen. Fertighäuser sind alle Modelle, bei denen der Bauprozess außerhalb der Baustelle in einer Fabrikumgebung stattfindet. Dennoch können auch sie in einer Vielzahl von Bauweisen, z. B. in Modulbauweise, hergestellt werden.

Compare listings

Vergleichen