Fertighäuser für jedes Budget

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass das Leben auch im Vergleich zum letzten Jahr teurer geworden ist. Die Kosten für die täglichen Ausgaben, einschließlich Mieten und Energiekosten, steigen, und es ist schwieriger, ein vorhersehbares Budget zu erstellen.

Wer sich für den Kauf eines neuen Hauses entscheidet, steht vor allerlei Problemen, wenn es darum geht, ein Budget festzulegen. Auch wenn wir daran denken, ein bestehendes Haus zu kaufen, das verändert und repariert werden muss, oder ein neues Haus von Grund auf zu bauen, wird es immer zusätzliche Kosten und unvorhersehbare Probleme geben, die in diesem Prozess auftreten.

Ein großer Nachteil sind derzeit die Kosten für Baumaterialien, die sich ständig ändern, da die politische Lage weltweit immer düsterer wird und die Länder immer tiefer in die Rezession rutschen[1]. Gleichzeitig sind Baustellen teuer und nehmen viel Zeit in Anspruch. Die Menschen brauchen ein vorhersehbares Budget, das ihnen hilft, das Haus ihrer Träume schneller zu besitzen.

Im Gegensatz zu traditionell gebauten Häusern, bei denen sich das Budget immer wieder ändert, wenn auf der Baustelle neue und unerwartete Probleme auftauchen, ist das Budget bei Fertighäusern besser vorhersehbar. Sie wissen von Anfang an, wie viel Geld Sie für den Bau eines Fertighauses benötigen. Da Fertighäuser nicht von den Technologien oder Kapazitäten der örtlichen Bauunternehmen abhängig sind, gibt es außerdem eine viel größere Auswahl an Häusern für jedes Budget.

Was macht ein Fertighaus budgetfreundlich?

Wenn man den Kauf und Bau eines Fertighauses in Erwägung zieht, ist es einfacher, ein Budget zu haben und dieses auch einzuhalten. Im Gegensatz zu traditionellen, vor Ort gebauten Häusern werden bei Fertighäusern entweder die Hauptbauteile (wie Wände, Dach oder Boden) oder das gesamte Haus mit Hilfe eines externen Fertigungsverfahrens hergestellt.

Ein sehr wichtiger Teil des Budgets, wenn man ein Fertighaus in Betracht zieht, sind die Transportkosten. Da die Elemente, die transportiert werden müssen, in der Regel groß sind, vor allem wenn das ganze Haus in der Fabrik zusammengebaut wird, werden diese Kosten einen wichtigen Teil des Budgets ausmachen, aber die gute Nachricht ist, dass sie bereits berücksichtigt sind.

Unabhängig davon, für welchen Fertighaustyp Sie sich entscheiden, wird der größte Teil des Hauses, wenn nicht sogar das gesamte Haus, außerhalb der Baustelle unter Anwendung bekannter, durchgängig standardisierter Verfahren hergestellt, die für weniger Bauabfall und eine bessere Nutzung der Ressourcen sorgen. Das Beste daran ist, dass die tatsächliche Zeit, die auf der Baustelle verbracht wird, kürzer ist, so dass ein Fertighaus auch ein schnellerer Weg ist, ein Haus zu bauen. Außerdem ist das Wetter, ein großer „Feind“ von Baustellen, bei Fertighäusern kein Problem, da der eigentliche Montageprozess vor Ort nicht davon abhängig ist.

Abgesehen davon, dass ein vorhersehbares Budget gewährleistet ist, sind Fertighäuser tatsächlich billiger als die vor Ort gebaute Version, was sie für eine große Gruppe von Menschen, die den Bau eines eigenen Hauses in Betracht ziehen, attraktiver macht.

Bei aller Vorhersehbarkeit, die ein Fertighaus bietet, gibt es natürlich immer einige zusätzliche Kosten, an die Sie noch gar nicht gedacht haben. Der Vorteil ist, dass diese zusätzlichen Kosten aufgrund der Vorfertigungsmethoden und des fabrikähnlichen Mediums, in dem die Elemente des Hauses hergestellt werden, geringer sind als bei traditionell gebauten Häusern.

Von winzigen Häusern und Hütten über Fertighäuser in Modul- und Plattenbauweise bis hin zu Holzhäusern gibt es viele Arten von Fertighäusern, die für jeden Geldbeutel geeignet sind. Außerdem werden wir einen kurzen Blick darauf werfen, was Sie auf dem Markt finden können.

Fertighäuser unter 50k

Sie können aus einer Vielzahl komfortabler Fertighäuser unter 50.000 Euro wählen, z. B. Cabins und Tiny Homes. Einige von ihnen sind sogar abschleppbar – die perfekte Wahl für diejenigen, die die Freiheit genießen, immer auf einem Abenteuer zu sein.

Die Größe der Häuser variiert zwischen 15 und 30 Quadratmetern, je nachdem, wie viele Personen sie beherbergen können. Jeder Winkel dieser Häuser ist sorgfältig geplant, und der Innenraum ist geräumiger, als es den Anschein hat. Jedes Haus ist mit mindestens einem Bad und einer Küche unterschiedlicher Größe ausgestattet, die Platz für alle notwendigen Geräte bietet. Die Anzahl der Schlafplätze kann zwischen 2, 4 oder sogar 5 variieren und ist in der Regel sehr geschickt eingeteilt, so dass für jeden ein Platz vorhanden ist.

Alle Häuser sind umweltfreundlich und energieeffizient und die Lebenshaltungskosten sind günstiger. Jedes abschleppbare Haus kann mit netzunabhängigen Optionen wie einer Solaranlage und einem internen Wassertank ausgestattet werden und bietet die Freiheit, überall zu leben. Da die Häuser auf der Straße transportiert werden können, ist außerdem keine Bauzeit vor Ort erforderlich, da sie vollständig vorgefertigt und in einer fabrikähnlichen Umgebung montiert werden.

Fertighäuser unter 100k

Wenn Ihr Budget für Fertighäuser unter 100.000 liegt, sind die Möglichkeiten größer. Es gibt eine breite Palette von Häusern mit fast bis zu 100 Quadratmetern, die mehrere Schlafzimmer, Küche, Bad und einen Wohnbereich umfassen.

Ein solches Beispiel ist das EestiHouse H93, ein modulares Haus, das bereits vollständig fertiggestellt ist, so dass der Bauherr nicht mehr eingreifen muss. Dieses Haus besteht nicht nur aus umweltfreundlichen Materialien, sondern ist auch sehr energieeffizient und eignet sich sogar für die strengen skandinavischen Winter.

Es kann das ganze Jahr über genutzt werden, und das Beste daran ist, dass es innerhalb von zwei Tagen aufgebaut werden kann, da das ganze Haus vorgefertigt ist. Das Haus kann auf einem Pfahlfundament errichtet werden, so dass kein teures Betonfundament erforderlich ist, das die Kosten für das Haus erhöhen könnte.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Eestihouse: Modell EestiHouse H93

Fertighäuser unter 150k

Wenn das Budget für Fertighäuser unter 150.000 Euro steigt, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass sich auch die Größe des Hauses ändert. Für einen höheren Preis können Sie beispielsweise hochwertigere Materialien und einige zusätzliche Ausstattungen erhalten, die das Haus in ein vollwertiges Passivhaus verwandeln können.

Die Cabin Bay ist eine sehr interessante Wahl, da sie zahlreiche Möglichkeiten für zusätzliche Funktionen bietet, die den Unterschied ausmachen und das Haus in ein Zuhause verwandeln. Es besteht die Möglichkeit, bereits installierte und voll funktionsfähige Einbaugeräte oder intelligente Hausfunktionen zu nutzen.

Sie können sich sogar für das Off-Grid-Paket entscheiden, um Ressourcen zu sparen und unabhängiger von der herkömmlichen Energie- und Wasserversorgung zu werden. Mit dem Energiepaket aus PV-Anlage und Stromspeicher können Sie bis zu 60 % Ihres Energiebedarfs decken und so Ihre monatlichen Lebenshaltungskosten senken.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Cabin One: Modell Cabin Bay

Fertighäuser unter 200k

In der Preiskategorie der Fertighäuser unter 200.000 Euro finden Sie luxuriöse und geräumige Häuser zu einem erschwinglichen Preis, ganz im Gegensatz zu den vor Ort traditionell gebauten Versionen dieser Häuser. Bei den meisten Häusern handelt es sich um Modulhäuser, bei denen die Hauptelemente der Konstruktion in einer Fabrik vorgefertigt und dann vor Ort zusammengebaut werden.

Bei einigen von ihnen ist nicht einmal der Bau eines Fundaments erforderlich, da sie auf einem Betonfundament geliefert werden, das mit Versorgungsanschlüssen ausgestattet ist, was das Budget noch besser kalkulierbar macht.

In dieser Preiskategorie sind sogar Häuser mit über 100 Quadratmetern enthalten. Sie verfügen über bis zu 4 Schlafzimmer, mehrere Bäder, eine Küche und ein geräumiges Wohnzimmer für die ganze Familie. Sie haben auch die Möglichkeit, zwischen mehreren nachhaltigen Innen- und Außenausstattungsoptionen zu wählen.

The Barn House zum Beispiel ist ein kohlenstoffneutrales Modulhaus, das zu 100 % mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden kann. Der Kohlenstoff-Fußabdruck, den dieses Haus während seiner gesamten Lebensdauer verursacht, ist bis zu 90 % geringer als der vergleichbarer herkömmlicher Bauten, und alle Baumaterialien stammen aus nachhaltiger Produktion. Dies ist sehr geeignet für vorausschauende Käufer, die ihre Auswirkungen auf die endlichen Ressourcen der Welt reduzieren wollen.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Youngman Lovell: Modell The Barn House

Für ein größeres Budget können Sie sich für Blockhäuser entscheiden, das sind vorgefertigte Häuser aus natürlichem Holz mit einer charakteristischen Ästhetik, die für die kalten Bergregionen geeignet sind.

Referenzen
[1]Rezession: https://www.bbc.com/news/business-62504789

Sharing is caring!

Compare listings

Vergleichen